8 Essentials für dein eigenes Restaurant, die häufig vergessen werden

Du willst ein eigenes Restaurant eröffnen, weil du eine tolle Idee, einen hervorragenden Gaumen und jede Menge kulinarische Expertise besitzt? Aber du weißt einfach nicht genau, wo du anfangen sollst und worauf du achten musst? Im Folgenden findest du 8 verschiedene Essentials für deine eigene Küche, die gerne mal vergessen werden. So wird deine kleine Küche zu einem großen Erfolg!

1. Mixer

Für die meisten Restaurants gehören Mixer nicht zur Grundausstattung, für dich vielleicht schon.

Gesundheitsorientierte Betriebe möchten vielleicht eine Vielzahl von Fruchtsmoothies auf ihre Speisekarte setzen, und Bars möchten vielleicht einen oder zwei Mixer für die Herstellung alkoholischer Mischungen haben. Auch Küchen, die ihr Getreide zu Spezialmehl mahlen und ihre eigene Pflanzenmilch herstellen, profitieren von diesem praktischen Gerät.

Es gibt verschiedene Arten von Mixern, die du bei der Anschaffung von Geräten für dein Restaurant in Betracht ziehen solltest, z. B.:

  • Stabmixer. Stabmixer haben keine Becher oder Schalen, so dass du sie mit anderen Behältern verwenden kannst. Das erhöht zwar die Vielseitigkeit, aber es ist leider auch der leistungsschwächste Mixertyp.
  • Personal Blender. Diese Mixer sind klein, in der Regel so groß wie ein einzelner Becher. Solche Mixer werden überwiegend für die Zubereitung einer einzigen Portion von gesunden Getränken verwendet.
  • Standard-Mixer. Sie werden auch als Tischmixer bezeichnet und stehen in der Regel in den Küchenschränken der Hausbesitzer. Standard-Mixer sind leistungsstark genug für die gelegentliche Zubereitung von Shakes, Smoothies und Pürees.
  • Hochgeschwindigkeits-Mixer. Diese Mixer werden in der Regel in gewerblichen Betrieben eingesetzt und verfügen über eine höhere Kapazität und mehr Leistung als andere. Allerdings sind sie auch teurer und machen in vielen Fällen einen erheblichen Lärm.

2. Schneidemaschinen

In Restaurants wird jeden Tag eine Menge geschnitten. Der Einsatz von Aufschnittmaschinen kann den Zeit- und Arbeitsaufwand für sich wiederholende Schneidearbeiten in großen Mengen, z. B. für Garnierungen oder Zutaten, drastisch reduzieren. Daher sind Schneidemaschinen ideal für Restaurants mit hohem Volumen, die viele ihrer Zutaten selbst zubereiten.

Wenn das auf deinen Betrieb zutrifft, solltest du über die Anschaffung einer solchen Maschine nachdenken. Achte dabei auf die folgenden Faktoren:

  • Typ (manuell oder automatisch)
  • Größe der Klinge
  • Fassungsvermögen

3. Schleifsteine

Professionelle Küchen können sich den Produktivitätsverlust nicht leisten, den stumpfe Messer am Arbeitsplatz verursachen können. Und nicht nur das – stumpfe Messer sind auch gefährlicher als scharfe, da sie eher abrutschen und unbeabsichtigte Ziele treffen können.

Egal, ob Sie ein veganes Restaurant oder ein Steakhouse betreiben, Schleifsteine sollten daher ein fester Bestandteil deiner Küche sein. Investieren Sie in hochwertige Schleifsteine, um deine Küchengeräte in Topform zu halten.

4. Kaffeemaschinen

Etwa 64 % der Deutschen konsumieren täglich Kaffee. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass über 50 Millionen Deutsche täglich etwa 150 Millionen Tassen dieses Getränks trinken. Kaffee ist überall im Land sehr gefragt, so dass es sich einfach lohnt, ihn in deinem Speiseplan aufzunehmen.

Wenn Sie den besten Kaffee der Stadt zubereiten wollen, benötigen Sie Folgendes:

  • Mühlen
  • Brüheinheiten
  • Automatische Tropfsysteme
  • Espressomaschine

5. Küchenmaschinen

Küchenmaschinen sind All-in-One-Geräte für die Lebensmittelzubereitung, die je nach Aufsatz hacken, reiben, mahlen, kneten und pürieren können – neben vielen anderen Zubereitungstechniken.

Diese Geräte können teuer sein und sind in ihrem Fassungsvermögen etwas eingeschränkt, so dass sie sicherlich nicht für jeden geeignet sind. Denken Sie jedoch daran, dass eine Küchenmaschine in kommerzieller Qualität die Zubereitungszeit immens verkürzen kann. Außerdem ermöglicht sie deinen Köchen ein gleichbleibend hohes Niveau der Zubereitung, das eine hohe Qualität der Ergebnisse garantiert.

Möchtest du den Kaffee einmal aufbrühen und den ganzen Tag anbieten? Dann könnte sich die Investition in einen Thermoskrug für dich anbieten. In diesem bleibt der Kaffee warm und frisch – den ganzen Tag lang!

6. Kühlschränke und Gefriertruhen

Kühl- und Gefrierschränke sind für jedes Restaurant unverzichtbar. Je nach Größe deines Betriebs ist es wichtig, in Geräte zu investieren, deren Kapazität im Verhältnis zur durchschnittlichen täglichen Auslastung steht. Du solltest keine Geräte mit einer zu geringen Kapazität kaufen, da du sonst öfter nachfüllen musst. Denn, wie wir alle wissen: Eine leere Kühltruhe verbraucht mehr Strom als eine prall gefüllte. Andererseits wären zu große Geräte im Betrieb zu kostspielig, wenn die Leistung nicht stimmt.

Bei der Auswahl von Kühl- und Gefrierschränken für dein Restaurant solltest du die folgenden Geräte in Betracht ziehen.

  • Kleine Kühlschränke für schnelle Zugriffe
  • Begehbare Kühlschränke
  • Kühltruhen

7. Lagereinheiten

Wenn du an Lagerräume denkst, musst du die täglichen Abläufe in deinem Restaurant im Auge behalten. Denn eine Restaurantküche ist eine hektische Umgebung, und ineffiziente Lagerräume können das Problem noch verschärfen und sogar zu Arbeitsunfällen und Verletzungen führen.

Daher musst du für alles, was du in deiner Küche aufbewahren möchtest, spezielle Ablageflächen vorsehen, die die Bodenfläche deiner Küche optimal ausnutzen.

Berücksichtige bei der Planung deiner Lagereinrichtung die folgenden Elemente:

  • Ablageschränke
  • Regale
  • Regale
  • Servierwagen

8. Lebensmittelbehälter

Auch wenn du bereits einen Platz für deine verderblichen und nicht verderblichen Lebensmittel hast, wirst du wahrscheinlich weitere Behälter benötigen, um sie zu organisieren und hygienisch zu lagern.

Vergiss daher nicht, bei der Planung deines Lagerraums die Abmessungen für Lebensmittelvorratsbehälter, wie Holzkisten für Gemüse, Getreidesäcke/-fässer, Flaschenregale und andere für deinen Betrieb relevante Gegenstände, zu berücksichtigen.

Auch wenn diese Elemente häufig nicht das Erste ist, woran man bei der Eröffnung einer Küche denken möchte, ist es unabdingbar, sich mit ihnen zu beschäftigen. Mit dieser kleinen Liste werden die Abläufe in deiner Küche effizient und dein Unternehmen ein Erfolg. Viel Glück!

Author: Brent

Ich bin Brent und mittlerweile 43 Jahre alt.
Ich war lange Zeit in eine Führungsposition in einem der größten Konzerne in Deutschland.
Nach einigen Jahren habe ich ausgebrannt gefühlt und begonnen meinen Lifestyle von Grund auf zu ändern.
Regelmäßiger Sport, Meditation, erholsamer Schlaf und eine ausgewogene und gesunde Ernährung, waren meine ersten Schritte in die Richtung der Work-Life-Balance.
Ich möchte diese Plattform nutzen, um meine Erfahrung, die ich in den letzten Jahren sammeln durfte, mit euch zu teilen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.