Die Louwen-Diät: Abnehmen in der Schwangerschaft

Die Louwen-Diät ist eine Form der Ernährung für schwangere Frauen kurz vor der Geburt. Wir sagen dir, was sich dahinter verbirgt.

Louwen-Diät: Was steckt dahinter?

Die Louwen-Diät ist keine klassische Diät zum Abnehmen. Sie ist explizit für schwangere Frauen gedacht und soll die Schmerzen bei der Geburt verringern.

Die Diät basiert auf dem Verzicht auf bestimmte Kohlenhydrate in der Ernährung ab der 32. Schwangerschaftswoche, d.h. sechs Wochen vor der Geburt.

Louwen-Diät: Die Rolle des glykämischen Index

Einfache Kohlenhydrate, die deinen Insulinspiegel stark belasten, haben einen hohen glykämischen Index. Dieser Index gibt an, wie stark sich ein Lebensmittel auf deinen Blutzuckerspiegel auswirkt.

Ein hoher Wert bedeutet, dass viel Insulin ausgeschüttet wird und sich mehr Zucker im Blut befindet. Eine ungesunde Ernährung führt zu Übergewicht und Diabetes. Dabei stellt sich auch die interessante Frage: ist Zucker eine Droge?

Louwen-Diät: Fokus auf komplexe Kohlenhydrate

Das Ziel der Louwen Diät ist es nicht, Gewicht zu verlieren. Das wäre kurz vor der Geburt auch nicht sinnvoll (außer bei starkem Übergewicht). Vielmehr geht es darum, beim Essen auf komplexe Kohlenhydrate zu setzen, die aufgrund ihres niedrigen glykämischen Index kaum Insulin und damit auch wenig Zucker ins Blut abgeben.

Die Louwen-Diät: Auswirkungen auf die Geburt

In den Wochen vor der Geburt schüttet der Körper verstärkt das Hormon Prostaglandin aus. Prostaglandin steuert die Reaktionen auf Entzündungen und Schmerzen und gibt auch gute Hinweise auf den Beginn der Wehen. Außerdem fördert das Hormon die Reifung des Gebärmutterhalses.

Wenn du jetzt zu viel Insulin in deinem Körper freisetzt, wird Prostaglandin in seiner Wirkung behindert, weil beide die gleichen Rezeptoren benutzen.

Louwen-Diät: Erlaubte Kohlenhydrate

  • Hülsenfrüchte
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Naturreis
  • Milchprodukte
  • Obst (Äpfel, Orangen, Birnen)
  • Wildreis
  • Nüsse

Louwen-Diät: Vermeiden Sie diese Kohlenhydrate in der Ernährung vor der Geburt

  • Kartoffeln
  • Nudeln
  • Brot
  • Obst (Wassermelone, Ananas, Papaya, Datteln)
  • Honig
  • Raffinierter Zucker
  • Kuchen
  • Allgemein Weißmehlprodukte

Wenn du kurz vor der Geburt nicht auf die Ernährung achten willst, wirf einen Blick auf die Logi-Methode. 

Wenn du mehr über das Thema erfahren und optimal vorbereiten willst, dann schaue hier.

Author: Brent

Ich bin Brent und mittlerweile 43 Jahre alt.
Ich war lange Zeit in eine Führungsposition in einem der größten Konzerne in Deutschland.
Nach einigen Jahren habe ich ausgebrannt gefühlt und begonnen meinen Lifestyle von Grund auf zu ändern.
Regelmäßiger Sport, Meditation, erholsamer Schlaf und eine ausgewogene und gesunde Ernährung, waren meine ersten Schritte in die Richtung der Work-Life-Balance.
Ich möchte diese Plattform nutzen, um meine Erfahrung, die ich in den letzten Jahren sammeln durfte, mit euch zu teilen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.